DE EN

MV Pindito - Das Liveaboard für Tauchsafaris in Indonesien

Mit über 25 Jahren Erfahrung ist die MV Pindito der Pionier unter den Anbietern von Tauchkreuzfahrten in Indonesien. Liebevoll und nach höchsten Standards gebaut und durch den Besitzer Edi Frommenwiler sorgfältig gepflegt, setzt die Pindito mit ihrem durchdachten Grundriss und dem reibungslosen Tourverlauf weiterhin Massstäbe für Liveaboards und Tauchsafaris. Seit 1992 ist die MV Pindito im Dauereinsatz, und die Crew ist in ihrem Tauchwissen und ihrer Erfahrung in Indonesienunübertroffen. Die MV Pindito nahm den Betrieb in der Banda-See auf und erweiterte ihre Routen rasch auf Raja Ampat, Komodo, Ambon, Alor und viele weitere Orte in diesem Gebiet und entdeckt auch nach all diesen Jahren immer wieder Neues.

Ausstattung

Salon
Der Salon ist der Ort, an dem sich alle zum Essen treffen, Fotos und Videos zwischen den Tauchgängen austauschen und Kontakte knüpfen. Satellitentelefon und E-Mail-Zugang sind (gegen Aufpreis an Bord) 24h pro Tag verfügbar.

Sie können hier eine grosse Auswahl an Musik und neuen Videoveröffentlichungen geniessen und Ihren Laptop, Camcorder oder DSLR anschliessen, um Ihre Bilder auf dem Grossbildfernseher anzuschauen. Die Pindito verfügt auch über eine umfangreiche Bibliothek, wenn Sie mehr über die Riffe und Fische erfahren möchten, die Sie auf den Tauchgängen gesehen haben. Um zu entspannen, kann man sich zwischen den Tauchgängen mit einem Buch auf dem Sonnendeck zurückziehen. Romane stehen nach dem Prinzip «takeone – leaveone» zur Verfügung.
schliessen
Kabinen
Entspannen Sie sich im schönen Ambiente unserer mit Teakholz ausgestatteten, komfortablen Kabinen. Jede der 3x3 Meter grossen Kabinen ist nach einer bekannten indonesischen Insel benannt und wird, je nach Reservierung, entweder mit zwei Betten oder mit einem geräumigen Doppelbett ausgestattet. Alle Kabinen sind im Juni 2017 komplett renoviert worden und verfügen über eine eigene Dusche mit fliessend warmem und kaltem Wasser, Waschtisch und Toilette. Eine individuell gesteuerte Klimaanlage und fünf 220V-AC-Steckdosen (deutsche 2-polige Stecker), die 24 Stunden am Tag Strom liefern, sind in jeder Kabine vorhanden.
Die Pindito-Crew ist darauf bedacht, Ihnen einen grossen Komfort zu bieten. Ihre Kabine wird täglich gereinigt und bei Bedarf werden die Bade- und Handtücher gewechselt. Zusätzliche Badetücher stehen Ihnen auf Deck zur Verfügung.

Die Pindito ist mit sechs Doppelkabinen und zwei Zweibettkabinen ausgestattet und bietet damit sehr komfortable Unterkünfte für bis zu 16 Gäste.

Doppelbett-Kabinen

Alle unsere Doppelkabinen verfügen über eine individuell gesteuerte Klimaanlage sowie über eine Dusche, ein Waschbecken und eine Toilette. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, eine weitere Koje abzuklappen, um ein Kind oder zwei Personen in separaten Betten unterzubringen. Dieses zusätzliche Bett kann auch als Fläche für Ihre Ausrüstung benutzt werden.

Zweibett-Kabinen

Die Zweibettkabinen «Ambon» und «Aru», die nach Inseln in der Region Maluku benannt sind, haben dieselbe Fläche wie die Doppelbettkabinen. Durch die raffinierte Anordnung der Betten steht den Gästen somit mehr Platz zur Verfügung. Zweibettkabinen sind ideal für Einzelgäste –wir verrechnen keinen Aufpreis für die Buchung einer halben Zweibettkabine. Die Zweibettkabinen sind ebenfalls im Juni 2017 renoviert worden und verfügen über ein eigenes Bad mit Dusche, Waschbecken und Toilette.
schliessen
Kameraraum
Fotografen und Videofilmer werden die Bequemlichkeit und Funktionalität des Kameraraums der Pindito schätzen, der sich hinter der Lounge auf dem Hauptdeck befindet.

Wir haben den Kameraraum für die Bedürfnisse moderner digitaler Unterwasserfotografen und Videofilmer konzipiert. Hier finden Sie viel Stauraum, professionelle Arbeitsbereiche und sowohl 220V- als auch 110V-AC-Ladestationen. Auf den geräumigen Tischen im Salon und auf dem Lounge-Deck, wenn mehr Platz für die Fotografen benötigt wird, bieten wir auch Zusatzflächen für Fotografen an.

Im Salon finden Sie auch das grosse Flachbildschirm-Fernseh- und Rechenzentrum, mit welchen Sie Videos und Standbilder anschauen können, die während Ihrer Tauchgänge erstellt wurden. Und nutzen Sie die umfangreiche Wissensdatenbank der Foto- und Videoprofis an Bord des Schiffes, indem Sie diese um ihre Meinung bitten.

DiePindito bietet spezielle Fotocharter an, bei denen Sie mit Top-Unterwasserfotografen mitfahren können. Fragen Sie unsere Buchungsstelle nach diesen speziellen Foto- und Video-Wochen. Wir bieten Top-Profis, wie Marty Snyderman, die mit Ihnen zusammen arbeiten, um Ihnen bei der Perfektionierung Ihrer Unterwasseraufnahmen zu helfen.

Wenn Sie sich auf die Herstellung von High-Definition-Videos unter Wasser konzentrieren, bieten der europäische Top-Videograf Edi Frommenweiler professionelle Produktionsseminare in 4K-Qualität (Red Cam) an Bord von Pindito an, in denen Sie professionelle Qualitätsrollen und Videoproduktionen erstellen können. Erfahren Sie mehr über die Produktion von Broadcast-Videos, die Verwendung von Stativstabilisierung unter Wasser, die Wartung und Vorbereitung Ihres Videogehäuses, die Erfassung einzigartiger Verhaltensweisen bei Meereslebewesen und die Bearbeitung Ihres Videos in Final Cut Pro.
schliessen
Essen & Trinken
Geniessen Sie die internationale Küche an Bord der Pindito, die von erfahrenen Köchen zubereitet wird. Das Essen besteht aus internationalen und vor allem indonesischen (oder asiatischen) Gerichten. Das Frühstück wird in zwei Gängen serviert: ein kontinentales Frühstück vor dem ersten Tauchgang und ein reichhaltiges Frühstück danach.

Mittag- und Abendessen haben meist ein asiatisches Flair mit Fleisch, Fisch und verschiedenen Beilagen.
Sparen Sie auch Platz für besondere Süssigkeiten und köstliche Desserts. Zwischen den Mahlzeiten serviert Ihnen die Pindito-Crew Snacks, einschliesslich Kuchen und Kekse. Tee, Kaffee, Saft, Soda und kaltes Wasser sind rund um die Uhr erhältlich.

Nach dem letzten Tauchgang des Tages stehen Ihnen alkoholische Getränke zur Verfügung. Diese sind im Preis inbegriffen, mit Ausnahme des Weins, der im Voraus bestellt und separat bezahlt werden muss.
schliessen
Tauch- und Sonnendeck
Auf dem Tauchdeck läuft die gesamte Vor- und Nachbereitung zum Tauchgang ab. Nehmen Sie nach dem Tauchgang eine Süsswasserdusche, verstauen Sie Ihre Tauchausrüstung, holen Sie sich Hilfe vom Tauchpersonal und entspannen Sie kurz danach auf dem Sonnendeck. Ein grosses Sonnendach spendet Schatten während der Hitze des Tages.

Das Tauchdeck bietet genug Platz für alle Taucher. Jeder Gast erhält eine eigene Box, in der er seine Tauchausrüstung aufbewahren kann. An der Vorderseite des Schiffes befinden sich einige Kleiderbügel, an denen die Gäste ihre nasse Ausrüstung aufhängen können. Für die Reinigung der Ausrüstung stehen zwei grosse Spülwassertanks zur Verfügung. Für Foto- und Videofotografen gibt es einen separaten Spültank, der nur für Kameras benützt werden darf.
Es gibt keinen besseren Ort, um sich auszuruhen und die Aussicht zu genießen, als unser Sonnendeck. Im Juni 2017 renoviert und erweitert, ist dies ein grosszügiger Bereich mit Liegestühlen, in denen man sich sonnen kann, oder im Schatten die Welt an sich vorbeiziehen lassen kann. Das Sonnendeck ist auch ein beliebter Ort, um die wunderschönen Sonnenauf- und -untergänge zu beobachten. Ein weiteres Highlight, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten, ist die Entspannung unter den Sternen mit freiem Blick auf den Nachthimmel.

Wenn Sie während der Kreuzfahrt eine besondere Aussicht geniessen möchten, haben Sie die Möglichkeit, auf dem Bug des Schiffes zu sitzen. Viele unvergessliche Sonnenuntergangsbilder wurden aus dieser Perspektive gemacht.
schliessen

Tauchen

Tauchbetrieb
Nachdem Sie ein kleines Frühstück genossen haben, treffen Sie die Tauchguides der Pindito auf dem Tauchdeck. Sie erhalten ein ausführliches Briefing, und eine grafische Darstellung des Tauchplatzes wird präsentiert. Während Sie sich auf Ihren Tauchgang vorbereiten, trägt die Crew Ihre Ausrüstung in die drei Zodiacs. Einem Zodiac sind maximal sechs Taucher zugeteilt (Kleingruppentauchen schützt das Riff). Die Tauchplätze werden mit drei Zodiacs angefahren. Als Gast tragen Sie keine Tauchausrüstung, Ihre Ausrüstung wartet im Zodiac auf Sie. Wenn Sie den Guides die Besonderheiten Ihres Kamerasystems erklären, werden diese sicherstellen, dass dieses mit Sorgfalt und Rücksicht behandelt wird.

Nach einer bequemen, kurzen Fahrt ist der Tauchplatz erreicht. Sollten Sie Rückenprobleme haben, hilft Ihnen die Crew gerne die Ausrüstung im Wasser an- und abziehen. Zu Ihrer Sicherheit begleitetSie der gut ausgebildeten Zodiac-Fahreraus sicherer und umsichtiger Entfernung während des gesamten Tauchgangs. Sie können den Tauchgang mit dem Guide machen oder im Buddy-System Ihren eigenen Tauchgang unternehmen. Das Hauptaugenmerk der Pindito-Tauchguides liegt darauf, für Ihr Wohlergehen und Ihren Komfort zu sorgen, und sie werden immer ein Auge auf Ihre Sicherheit haben.

Nach dem Tauchgang erwartet Sie an Board je nach Tageszeit das grosse Frühstück, das Mittagessen, eine Erfrischung oder das Abendessen. Teilen Sie Ihre Eindrücke, plaudern Sie über Ihre Taucherfahrungen und trinken Sie ein kühles Getränk, während Sie ein Video ansehen und Fotos von Ihrem Tauchgang mit anderen teilen.

Normalerweise werden pro Tag vier Tauchgänge angeboten,abhängig von den Wetterbedingungen:

Frühmorgens (gegen 8:00 Uhr)
Vormittags (gegen 11:00 Uhr)
Nachmittags (ca. 15:00 Uhr)

Vor oder nach dem Abendessen (Dämmerungs- oder Nachttauchgang)

Die Pindito-Crew steht für Sicherheit und Service, und mit siebzehn Crewmitgliedern an Bord, die Sie umsorgen, können Sie sich auf das Tauchen mit beschwingter Leichtigkeit freuen.
schliessen
Sicherheit
Für den unwahrscheinlichen Fall eines Notfalls hat die Pindito immer einen Verbandskasten, Sauerstoff für Taucher, Satellitentelefon, UKW-Funk, zwei Rettungsinseln, EPIRB, automatische Signaleinrichtungen und andere wichtige Sicherheitseinrichtungen an Bord. Aus Sicherheitsgründen erlauben wir am An- und Abreisetag keine Tauchgänge und servieren alkoholische Getränke erst nach Beendigung des Tauchtages.

Seit 2011 ist die Pindito im Besitz des neuen Nautilus Lifeline Systems (Notfall- und Rettungssystem für Taucher). Dies ist ein ultrakompaktes UKW-Marinesprachfunkgerät mit GPS, das an der Wasseroberfläche betrieben werden kann. Die Nautilus Lifeline ist auch ein voll ausgestattetes UKW-Marine-Funkgerät mit Digital Selective Calling (DSC) und GPS, das sofort einsatzbereit ist, sobald es über den USB-Anschluss aufgeladen wird.
schliessen
Nitrox und Nitroxkurse
Für unsere Nitrox-zertifizierten Gäste bieten wir Nitrox (32% Sauerstoff) ohne Aufpreis an. Ein Nitrox-Analysator steht Ihnen an Bord zur Verfügung.

Wir bieten auch den PADI-Nitrox-Kurskurs an. Der halbtägige Kurs ermöglicht es Ihnen, Nitrox bereits während der Kreuzfahrt zu benutzen, und Sie erhalten eine Zertifizierungskarte, um Ihren erfolgreichen Abschluss des Kurses zu dokumentieren. Die Entscheidung, Nitrox zu verwenden, ist die persönliche Entscheidung jedes Tauchers. Wenn Sie sich dafür entscheiden, ist bei der Planung der Tauchgänge die maximale Tauchtiefe des Gasgemisches und die Sauerstofftoxizität zu berücksichtigen. Planen Sie also sorgfältig, und Sie werden die Vorteile des Nitrox-Tauchens geniessen.
schliessen
Leihausrüstung & Rebreather
Wir haben ein begrenztes Angebot an Mietmaterial an Bord. Wir empfehlen Ihnen, dieses im Voraus zu reservieren. Bitte setzen Sie sich frühzeitig mit uns in Verbindung.

Preise

Tarierweste (Grösse XS, S, M, L und XL): 110 CHF / 100 EUR / 110 US$
Lungenautomat: 110 CHF / 100 EUR / 110 US$
Tauchlampe pro Reise: 70 CHF / 60 EUR / 70 US$
Tauchlampe pro Tauchgang: 6 CHF / 5 EUR / 6 US$
Tauchcomputer pro Reise: 60 CHF / 60 EUR / 60 US$
15l-Tauchflasche pro Reise: 80 CHF / 70 EUR / 80 US$
Strömungsboje, Bleigurt, Notlicht sind kostenlos

Die oben genannten Gebühren werden extra berechnet und sind an Bord zu begleichen. Sie haben die Wahl zwischen Barzahlung in CHF, Euro, USD und Kreditkartenzahlung (Master & Visa gegen Gebühr von 3–4%).

Unsere Leihausrüstung umfasst Tarierwesten, Atemregler und Tauchlampen für vier Taucher sowie vier Tauchcomputer und vier 15l-Tanks. Tauchmasken, Schnorchel, Flossen und Tauchanzüge müssen mitgebracht werden.

Rebreather

Sind Sie ein Rebreather-Taucher? Die Pindito kennt sich auch damit bestens aus und kann Ihnen auf Wunsch das benötigte Material organisieren.

Wir verfügen über«Poseidon Discovery MK VI»-Sets, die ebenfalls gemietet werden können. Es ist auch möglich, Wäscher und kleine Tanks für andere Rebreather-Systeme sowie eine Druckerhöhungspumpe zu mieten. Bitte kontaktieren Sie uns in diesem Fall frühzeitig.
schliessen

Crew

Edi Frommenwiler

Eigner und Makrovideo-Filmer

Edi Frommenwiler hat die Pindito nach eigenen Plänen 1991-1992 in Indonesien gebaut. Den Umbau im Sommer 2006 wurde ebenfalls unter seiner Leitung durchgeführt. Seine langjährige Erfahrung als Reiseleiter garantiert den Gästen, dass auf Ihre Wünsche an Bord optimal eingegangen wird.

Was das Makroleben im Meer angeht, ist Edi heute einer der weltbesten Unterwasserfilmer. Mit seinen Filmen, Edis Paradies 1-3, hat er das mehr als einmal bewiesen.

Edi ist nicht auf jeder Tour mit an Bord und managt das Operative von Bali aus. Für die Betreuung der Gäste ist der Cruise Director zuständig.

Sollte Edi aber mal auf einer Tour mit dabei sein, können die Gäste bei Interesse gerne mit ihm in einer Gruppe Tauchen und ihn beim Filmen beobachten. Edi ist aber kein Dive Guide und macht seinen eigenen Tauchgang! Wer es bevorzugt, unter Wasser etwas gezeigt zu bekommen, der sollte sich unbedingt einem unserer Dive Guides anschliessen.
schliessen
Arlie Haft

Cruise Director

Arlie Haft, gebürtige Amerikanerin, ist Cruise Director und spricht neben Englisch auch Bahasa Indonesia. Arlie verfügt über 10 Jahre Taucherfahrung in der ganzen Welt. Als sie im Jahr 2009 erstmals nach Indonesien kam, versprach sie, zurückzukommen. Nach ihrer Entscheidung, Ihre Passion für die Unterwasserwelt zum Beruf zu machen, liess sie das Werbebusiness hinter sich und kehrte im Jahr 2014 nach Indonesion zurück, um ihren Dive Master und kurz danach den Dive Instruktor zu machen. Seitdem hat sie in verschiedenen Regionen Indonesiens getaucht und als Tauchinstruktorin gearbeitet. Arlies Lieblinge sind die Frogfische und ungewöhnliche Critters. Auch wenn Sie nicht am Arbeiten ist, findet man sie für gewöhnlich unter Wasser, an Tauchplätzen, die sie noch nicht erkundet hat.
schliessen
Arif Munandar

Dive Instructor / Guide

Arif ist am 17. Juni 1976 in Pulau Weh, in der Region Aceh geboren und taucht seit 19 Jahren. Im Jahr 2013 absolvierte er seinen Master bei PADI und wurde ein SSI Instructor.

Seine Taucherfahrung reicht von seiner Heimat Aceh über Bali, Lombok, Nord Sulawesi, Halmahera bis nach Raja Ampat und er ist erpicht darauf, an Bord der Pindito weitere Tauchspots zu erforschen. Seit mehr als 15 Jahren ist Arif nun schon in der Tauchbranche tätig und er ist glücklich, sein Hobby zum Beruf gemacht zu haben.

Arif hat ein scharfes Auge, wenn es ums Makro Tauchen geht, er geniesst aber auch die wunderschönen Weitwinkeltauchgänge. Er spricht Englisch, Bahasa Indonesisch und Bahasa Aceh. Neue Menschen zu treffen und neue Plätze zu erkunden ist für ihn das Allerbeste und er freut sich schon auf weitere Erfahrungen und Erlebnisse beim Tauchen.
schliessen
Crew an Bord
Die Crew der Pindito umfasst insgesamt 17 Personen, welche für die Operation der Pindito, den Tauchbetrieb und das leibliche Wohl der Gäste verantwortlich sind.

Die indonesische Crew teilt sich die Aufgabenbereiche Operation (Steuerhaus und Motorenraum), Tauchbegleitung und Service.
schliessen

Geschichte & Erbauung der Pindito

Bau 1991/1992
Die Geschichte der Pindito ist auch die Geschichte Edi Frommenwilers. Edi hatte schon immer davon geträumt, sein eigenes Geschäft zu betreiben, während er als Reiseführer für Abenteuerreisen rund um den Globus arbeitete. 1991 konnte er seine Investoren von dem Tauchprojekt überzeugen und der Baubeginn der Pindito war besiegelt.

Zusammen mit fast 60 lokalen Schiffsarbeitern baute Edi die Pindito in weniger als 12 Monaten auf einer einfachen Werft. Liebevoll und nach den höchsten Standards von Edi geplant und aus Eisenholz erbaut, setzt die MV Pindito mit ihrem durchdachten Grundriss weiterhin Massstäbe. Siewurde erstmals im März 1992 in der indonesischen See zu Wasser gelassen. Seitdem bietet die Pindito Touren in verschiedenen Regionen Indonesiens an; diese führen nach Raja Ampat, Komodo, in die Molukken, nach Alor, zu den kleinen Sunda-Inseln (NusaTenggara) und nach Bali. Tausende und Abertausende von Tauchgängen, unzählige Ausflüge zu den Inseln und die Tatsache, dass Edi seit 30 Jahren in Indonesien lebt und Bahasa Indonesia spricht, sind – nicht zuletzt auch dank der hoch motivierten Crew – Garanten für eine unvergessliche Reise.
schliessen
Umbau & Renovierung 2006
Im Jahr 2006 wurde die Pindito komplett überholt. Für den dringend benötigten Kameraraum wurde ein zusätzliches Deck gebaut. Seitdem erfüllt diePindito auch die hohen Erwartungen von anspruchsvollen Fotografen und Videofilmern. Die Brücke wurde auf das Oberdeck verlegt. Auch das neu gebaute Sonnendeck ist ein Hit bei unseren Gästen, vor allem morgens und abends.
Alle Kabinen und der Restaurantbereich wurden ebenfalls komplett überholt. Die Pindito gehört sicher in die erste Liga, wenn es um den Standard und den Service für ihre Gäste geht. Teakholzkomponenten in allen Kabinen und auf allen Decks verleihen dem Schiff ein edles Erscheinungsbild.
schliessen
Renovierung 2017
Im Sommer 2017 wurden alle Kabinen sowie das Tauchdeck und das Sonnendeck renoviert. Die Renovierung der Kabinen umfasste auch die komplette Erneuerung der Badezimmer. Das Sonnendeck wurde verdoppelt, um mehr Platz zum Entspannen zwischen den Tauchgängen und zum Geniessen der wunderschönen Aussicht zu schaffen.
schliessen

Technische Daten

Länge:
42 Meter
Breite:
8.5 Meter
Konstruktion:
Holzschiff mit BKI Klassifikation, Typ Pinisi
Motoren:
Yanmar 6HA2M-WHT, 350 PS
Geschwindigkeit:
8 - 9 Knoten
Reichweite:
1300 Seemeilen
Generatoren:
2 x 40 KW
Stromspannung:
220 V, 50 Hertz (110 Volt verfügbar im Kameraraum)
Steckdosen US & Euro-Normen 2-polig
Diesel Tank:
12000 Liter
Wasser Tank:
8000 Liter plus Desalinator
Kapazität 10000 Liter in 24 Stunden
Sicherheit:
2 x life rafts Venol oxygen unit, O2,
Nautilus Lifeline System (Notruf- und Rettungssystem für Taucher)
Beiboote:
4 Zodiacs
Kompressoren:
2 Mariner Bauer, Nitrox Membrananlage (32%)
Tauchflaschen:
40 x 11.2 Liter Tauchflaschen mit DIN/INT-Monoanschlüssen
2x 15 Liter Tauchflaschen mit DIN/INT-Monoanschlüssen
Rebreather:
4 Poseidon Discovery MK VI Sets
(können auf Anfrage gemietet werden, benötigt Voranmeldung!)
Elektronische
Ausstattung:
2 x Radar, 2 x Ecosounder, 2 x GPS,
SSB Radio,VHS Radio, Satellitenkommunikation Irridium (Seawave), E-mail-Zugang
Verschiedenes:
TV, DVD/CD Player, kleine Bibliothek, Wasserski, Wakebord
Gästekabinen:
Für maximal 16 Gäste
6 Doppelbett Kabinen, 2 Zweibett Kabinen.
Die Doppelbettkabinen können mit einem Zusatzbett als Zweibettkabine benutzt werden.

Alle Gästekabinen verfügen über eine eigene Dusche/WC, individuell steuerbare Klimaanlage und Strom während 24 Stunden täglich. (220 Volt/50 Hertz)
Crew
17 indonesische Crew und 3 europäische Tauchguides